Aufgaben

Das Institut für Spitalpharmazie beschäftigt rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in die drei Bereiche Produktion, Qualitätskontrolle und Klinikbetreuung sowie die Stabstelle Qualitätssicherung aufgeteilt.

Produktion
Die Produktion ist zuständig für die Herstellung und Entwicklung von Arzneimitteln für die Insel Gruppe. In der endsterilen und der aseptischen Produktion werden sterile Arzneimittel wie Injektionslösungen, Infusionen, Augentropfen etc. hergestellt. In der „Galenik“ werden die nicht sterilen Medikamente wie orale Lösungen, Kapseln, Salben, Suppositorien etc. produziert. Die Herstellung erfolgt gemäss Produktionsvorschrift oder nach ärztlicher Verordnung. Zudem werden in einem spezifischen Bereich die Zytostatika-Therapien für alle stationären Patienten zentral hergestellt und auf die Stationen geliefert. Im Weiteren ist die Produktion zuständig für die Qualifizierung der Geräte und die Validierung der Prozesse.

Als zusätzliche Dienstleistung bietet das Institut für Spitalpharmazie die pharmazeutische Betreuung klinischer Studien an. Diese Betreuung kann je nach Typ der Studie und Bedarf des Investigators unterschiedlich umfassend sein.

Qualitätskontrolle 
Die Qualitätskontrolle ist für die Beschaffung von Ausgangsstoffen, Packmitteln und deren Eingangskontrolle zuständig. Sie führt die Freigabeprüfung der hergestellten Eigenprodukte durch und organisiert und unterhält das Rückstellmusterlager. Die Qualitätskontrolle führt Prüfungen im Rahmen des Monitorings durch und ist für Spezialanalysen zur Beantwortung verschiedener analytischer Fragestellungen zuständig. Sie ist zuständig für die Wartung und den Unterhalt von Geräten sowie die Bereitstellung und den Unterhalt von Refenzmaterialien.

Klinikbetreuung
In der Klinikbetreuung findet der tägliche Kontakt mit den verschiedenen Abteilungen der Insel Gruppe AG statt. Sie ist die Anlaufstelle für alle pharmazeutischen Anfragen, für Fragen zu Arzneimittelanwendung, Arzneimittel-Sicherheit und Logistik. Ausserdem ist sie für eine wirtschaftliche Beschaffung und Bewirtschaftung des Sortimentes sowie die Verteilung und Entsorgung von Arzneimitteln zuständig. Die Klinikbetreuung bearbeitet jährlich mit der Arzneimittelkommission die Arzneimittelliste und informiert wöchentlich über Mutationen im Arzneimittelsortiment sowie andere aktuelle Neuigkeiten zu Arzneimitteln. Die Mitarbeitenden der Klinikbetreuung unterstützen die Ärzte bei der Optimierung der Arzneimitteltherapie und die Pflegenden bei der Arzneimittelbewirtschaftung. Im ISPI-Handbuch werden den Mitarbeitenden der Insel Gruppe relevante Informationen und verbindliche Vorgaben entlang des ganzen Medikationsprozesses verfügbar gemacht.

Qualitätssicherung
Die Qualitätssicherung stellt sicher, dass die Forderungen der GMP- und GDP-Richtlinien sowie anderer gesetzlicher Vorgaben bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln und der Arzneimittelbewirtschaftung umgesetzt bzw. eingehalten werden. Sie ist für den weiteren Ausbau des QM-Systems sowie dessen Umsetzung und Pflege zuständig. Sie unterstützt die Mitarbeitenden bei deren Qualitätssicherungsaktivitäten und stellt die adäquate Schulung sicher. Die Qualitätssicherung ist verantwortlich für die Endfreigabe der Eigenprodukte und stellt die korrekte Herstellung und Analyse von Eigenprodukten durch Lohnauftragnehmer sicher. Sie überwacht die Bearbeitung von Abweichungen, Beanstandungen und Produkterückrufen und  führt Selbstinspektionen durch. Die Qualitätssicherung überwacht zudem die Betriebshygiene und ist für die Wartung und den Unterhalt der Räumlichkeiten und Anlagen zuständig.